jugendbegegnung2019
 
 
Jedes Jahr werden junge Menschen aus ganz
auf der Welt in Dachau treffen.
CID unterstützt diese inspirierende Aktivität
durch einen Beitrag auf Reisekosten.


 

 

 

 


 

David O Solmitz

 

David O. Solmitz berichtet im Gespräch mit Dr. Gabriele Hammermann, Leiterin der KZ-Gedenkstätte Dachau, über das Leben mit seinem Vater Walter Solmitz, der aufgrund der Novemberpogrome vom 10. November bis 21. Dezember 1938 im Konzentrationslager Dachau inhaftiert war.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 14. November 2018, um 19 Uhr, im Besucherzentrum der KZ-Gedenkstätte Dachau statt. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Das Gespräch findet in englischer Sprache statt und wird übersetzt.

Lese die Einladung

some links (english)

Piecing Scattered Souls

Ilse's Fate

 

 

image youth meeting Dachau 2018
 
 
Jedes Jahr werden junge Menschen aus ganz
auf der Welt in Dachau treffen.
CID unterstützt diese inspirierende Aktivität
durch einen Beitrag auf Reisekosten.


 

 

 

 


 

 

kranze

Kränze

RemembranceWaldfriedhof

 Am letzten Freitag dieses Monats ehren wir diejenigen, die gestorben sind.

   Siehe die Bilder

 

 

 

 

 

Zwei Tage später feiern wir unsere Befreiung

 

IMG 6696

 

 Gedenkfeier 73. Befreiung des KZ-Gedenkstätte Dachau. 29. April 2018.

"Erinnern wir uns an die Münchner Abkommen von 1938 vor 80 Jahren: die Konferenz der Schande und der beschwichtigenden Feigheit. "

 

 

NamenStattNummernSonderausstellungA

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bestattungkzopfer15november2017JMT1corrsmalldetail

 

 

 

 

Waldfriedhof 15/12/2017.

 

 

 

 

 

Boris Pryadchenko2014IMG 8263

In memoriam Boris Priadchenko.

Wir haben gerade das Ableben von Boris Prjadschenko erfahren. Er hat uns am 28. September verlassen, er war eben über 92 Jahre alt geworden. Wir wussten, dass er seit mehreren Monaten müde war, so wie seine Gattin Valentina, die seit 2015 abgeschwächt ist.

 

 

 

IMG 5192kampamersfoortndc

Studienreise von Max Mannheimer Studienzentrum in den Niederlanden


Vom 29. September bis 2. Oktober 2017 kamen die Mitarbeiter des Max Mannheimer Studienzentrums (MMSZ) in die Niederlande, um eine Studie über die niederländische Erinnerungskultur des Zweiten Weltkriegs zu erstellen.